87860

Selbstleuchtende T-Shirts aus dem Drucker

21.08.2003 | 14:47 Uhr |

Sie waren noch nie eine große Leuchte? Das lässt sich ändern. Mit einem Tintenstrahldrucker und einer selbstleuchtenden Folie sollem Sie sich zum strahlenden Nachtschwärmer verwandeln können. Ihrer Karriere als Party-Gag steht dann nichts mehr im Wege.

Sie waren noch nie eine große Leuchte? Das lässt sich ändern. Mit einem Tintenstrahldrucker und einer selbstleuchtenden Folie sollen Sie sich zum strahlenden Nachtschwärmer verwandeln können. Ihrer Karriere als Party-Gag steht dann fast nichts mehr im Wege.

"Inkjet-Transfer für T-Shirts, selbstleuchtend" heißt das Produkt der Firma Sigel . Die Vorgehensweise ist denkbar simpel: Das gewünschte Motiv auswählen, die Spezialfolie in den Tintentstrahldrucker einlegen, ausdrucken, Motiv an den Rändern entlang ausschneiden. Anschließend auf das T-Shirt - oder ein anderes passendes Kleidungsstück - legen und mit einem Bügeleisen aufbügeln. Fertig ist das Leucht-Shirt für zweibeinige Nachtfalter.

Die Ausdrucke sollen mehrere Stunden im Dunklen leuchten. Wenn die Leuchtkraft verschwindet, muss das Motiv durch eine Lichtquelle wieder aufgeladen werden. Die besten Effekte verspricht Sigel bei einer Aufladung mit Schwarzlicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
87860