1247702

Selbst gedrehte Videos aufs Handy

12.01.2006 | 14:10 Uhr |

Wer Video-Klingeltöne auf seinem Handy liebt, sich teure Clips aber nicht kaufen möchte, kann seine Filme ab sofort selbst drehen.

Mit dem neuen Video-Klingelton-Studio von S.A.D. kann man sich aus Musikvideos, Spielfilmen und Lieblingssongs eigene Videoklingeltöne basteln. Einfach Anfangs- und Endpunkt ins Lieblingsvideo setzen und den Ausschnitt bestimmen. Folgende Formate werden dabei unterstützt: MPEG1, MPEG2, MPEG4, WMV, ASF, 3GPP. Danach wird das Ganze ins passende Handy-Format konvertiert und man hat, laut Hersteller, einen eigenen Videoklingelton, der keine Abo- oder sonstigen Gebühren gekostet hat.

Unterstützt werden Musikvideos, Spielfilme, Bild- und Tonmaterial. Entwickelt wurde die Software für die neue Handy-Generation und kann für alle Mobiltelefone verwendet werden, die 3GP- oder MP4-Videoformate unterstützen. Systemvoraussetzungen des PCs: Windows 2000/XP, Soundkarte, Mediaplayer 10 oder ACM-MP3-Encoder. Das Video-Klingelton-Studio von S.A.D. kostet 20 Euro und ist ab sofort erhältlich. Eine 14-Tage-Demoversion kann man sich unter s-a-d.de herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247702