204724

Sechs-Megapixel-Spiegelreflex samt Anti-Shake

Die Dynax 7D ist die erste digitale Spiegelreflexkamera, die das Konica-Minolta-Anti-Shake-System nutzt. Da es am Bildsensor ansetzt, funktioniert es mit allen Autofocus-Wechselobjektiven des Herstellers. Mit 6,3 Zentimetern fällt der LCD-Monitor recht groß aus.

Das gehäuseintegrierte Anti-Shake-System kompensiert mit einer Bewegung des Bildsensors Verwacklungsunschärfe. Je nach Aufnahmesituation sollen sich bis zu drei Zeitstufen längere Belichtungswerte ergeben. Eine Anzeige im Sucher informiert darüber, inwieweit der Wirkungsgrad des CCD-Shift-Mechanismus ausgeschöpft wird.

Für hohe Bildqualität sollen neben dem hochauflösenden 6,1-Megapixel-Sensor mit einer Fläche von 23,5 mm x 15,7 mm die neu entwickelte Advanced-LSI-Signalverarbeitung und die CxProcess-III-Bildverarbeitungstechnik sorgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204724