193020

Seamonkey 1.1.1: Browser-Suite in neuer Version erschienen

28.02.2007 | 11:03 Uhr |

Die Entwickler der Browser-Suite Seamonkey haben die Version 1.1.1 zum Download freigegeben.

Nachdem Ende vergangener Woche Firefox in neuen Versionen erschienen war ( wir berichteten ), ist nun auch die Browser-Suite Seamonkey in der neuen Version 1.1.1 erschienen.

Im Vergleich zur im Januar veröffentlichten Version 1.1 wurden vor allem Bugs behoben. Zusätzlich wurden auch Probleme der Schnellstart-Funktion behoben. Bei Mac-Anwendern verfärbt sich nun die Adresszeile, sobald eine SSL-gesicherte Website besucht wird. Eine Funktion, die Seamonkey bisher nur für Windows und Linux bot. Hinzu kommen diverse kleinere Bugfixes, die seitens der Entwickler hier gelistet werden .

Unter dem Namen Seamonkey wird die Entwicklung des Nachfolgers der Mozilla Suite vorangetrieben, nachdem Mozilla die Entwicklung von Mozilla Suite zugunsten von Firefox und Thunderbird aufgegeben hatte. Seamonkey vereint Browser, Mail-Client, HTML-Editor, Adressbuch und IRC-Chat unter einer Oberfläche.

Seamonkey 1.1.1 ist in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X verfügbar.

Download: Seamonkey 1.1.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
193020