1252504

Seagate Lyrion: Klein aber oho

18.01.2007 | 14:18 Uhr |

Satte 60 Gigabyte bringt Seagate auf einer Scheibe seiner neuen 1,8-Zoll-Festplatte namens Lyrion unter.

Unter der Bezeichnung Lyrion bietet Seagate ab sofort eine neue Reihe 1,8-Zoll-Festplatten an, die vor allem durch Features und viel Speicherplatz punkten sollen. Die Geräte sollen in erster Linie in künftigen mobilen Endgeräten wie beispielsweise MP3-Playern zum Einsatz kommen. Auf einer Scheibe der Lyrion-Platten bringt Seagate 60 Gigabyte an Daten unter. Dennoch sind die Geräte gerade mal 5 Millimeter hoch. Möglich macht dies die Perpendicular-Recording-Technik, die auch bei aktuellen Desktop- und Notebookfestplatten zum Einsatz kommt.

Die Lyrion-Festplatten sind kompatibel zu Freifallschutzsensoren tragbarer Geräte und sollen Akkus durch ihr besonders effizientes Energiemanagement schonen. Dabei werden Stromverbrauch und Leistung je nach Bedarf anpasst. Jogger werden sich über die „Run-On“-Funktion freuen, die Bewegungen und Erschütterungen automatisch kompensiert und damit unterbrechungsfreien Betrieb ermöglicht. Auch extreme Umweltbedingungen machen den Lyrion-Platten wenig aus: Sie arbeiten in einem Temperaturbereich von 0 bis 60 Grad Celsius und reagieren automatisch auf Höhen- und Feuchtigkeitsunterschiede. Seagate bietet die Lyrion-Festplatten sowohl mit IDE- als auch mit CE-ATA-Schnittstelle an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252504