40192

Strom sparen beim Notebook

15.10.2007 | 16:24 Uhr |

Auch Seagate reitet auf der derzeit angesagten Green-IT-Werbewelle. Mit Hybrid-Notebook-Festplatte, die dank des integrierten Flashspeichers spürbar Strom sparen sollen.

Seagate Technology beginnt mit der Auslieferung von Hybrid-Notebook-Festplatte kombiniert mit Flash-Speicher. Die neuen Hybrid-Drives sollen eine höhere Stromeffizienz und damit eine längere Akku-Laufzeit gewährleisten sowie das Notebook schneller booten lassen.

Die neue Momentus-5400-PSD-(Power Saving Drive)-Festplatte speichert häufig genutzte Festplattendaten auf einen 256-Megabyte(MB)-Flash-Memory. Das bringt laut Seagate folgende Vorteile:

* Schnellerer Boot-Vorgang

* Weniger Stromverbrauch, laut Seagate um bis zu 50 Prozent

* Größere Zuverlässigkeit, weil die Plattendrehzeit reduziert und damit die Lebensdauer der Festplatte wegen niedrigeren Verschleißes verlängert wird.

Im Hybrid-Modus parkt das Laufwerk seine Schreib-Lese-Köpfe und ermöglicht so eine Schockresistenz von 900 G – dies entspricht einem Fall von zirka 1,80 Meter Höhe auf harten Untergrund, wie Seagate erläutert.

* Zusammenspiel mit der Windows-Vista-ReadyDrive-Technologie/Vista Superfetch.

Die Hybrid-Festplatten kommen auch in den Retailhandel, zum Verkaufsstart und zu den Preisen gibt es von Seagate aber noch keine Angaben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
40192