Screenwise

Google bezahlt Chrome-Nutzer fürs Surfen im Internet

Mittwoch, 08.02.2012 | 20:33 von Michael Söldner
© google.com
Google will für eine Studie die Daten der Chrome-Nutzer auswerten und bietet den Teilnehmern im Gegenzug mehrere Gutscheine für Amazon als Ausgleich an.
Die im Auftrag von Google handelnde Firma Knowledge Networks sucht derzeit nach Teilnehmern für eine Studie, mit der die vom Suchmaschinenriesen angebotenen Dienste künftig verbessert werden können. Hierfür sollen die Daten des Browsers Google Chrome ausgewertet und danach gelöscht werden.

Im Gegenzug verspricht Google allen Teilnehmern an der Screenwise-Studie einen oder mehrere Gutscheine im Wert von 5 US-Dollar für das Onlineversandhaus Amazon . Grundlage hierfür ist jedoch ein Mindestalter von 13 Jahren, ein gültiger Google Account sowie die Verwendung von Googles Browser Chrome.

Auf der Anmelde-Seite erklärt Google zudem, dass Details zu besuchten Websites und deren Nutzung über eine spezielle Browsererweiterung an die Macher der Studie weitergeleitet würden. Direkt nach der Installation dieses Addons soll der erste 5-Dollar-Gutschein für Amazon ausgestellt werden. Für je drei Monate verspricht Google eine weitere Geschenkkarte. Bislang ist die Teilnahme jedoch auf einen maximalen Gegenwert von 25 US-Dollar gedeckelt.



Wer seine Daten hingegen nicht mit Google teilen möchte, muss nach Angaben des Unternehmens keine Änderungen vornehmen.

Firefox 4.0, IE 9, Chrome 10 - aktuelle Browser im Vergleich
Firefox 4.0, IE 9, Chrome 10 - aktuelle Browser im Vergleich
Mittwoch, 08.02.2012 | 20:33 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1331475