1609124

AMD will 15 Prozent der Mitarbeiter entlassen

19.10.2012 | 09:49 Uhr |

Der Chiphersteller AMD hat am Donnerstag angekündigt, knapp 15 Prozent seiner Belegschaft entlassen zu wollen.

Advanced Micro Devices (AMD) will noch im vierten Quartal über 1.800 Mitarbeiter und damit 15 Prozent aller seiner Mitarbeiter entlassen. Das hat das Unternehmen am Donnerstag bekannt gegeben. Ziel der Maßnahme: AMD will wieder profitabel werden. Insgesamt hat AMD derzeit rund 11.800 Mitarbeiter.

Um die Kosten zu senken, will AMD außerdem einige Büros im Rahmen größer angelegter Restrukturierungsmaßnahmen schließen. Im vierten Quartal erwartet AMD durch die Maßnahmen eine Kosteneinsparung von 20 Millionen US-Dollar und für das gesamte Geschäftsjahr 2013 190 Millionen Dollar.

Der Umsatz von AMD ist im dritten Quartal 2012 auf 1,27 Milliarden US-Dollar gesunken. Vor einem Jahr konnte AMD noch im dritten Quartal einen Umsatz in Höhe von 1,69 Milliarden US-Dollar melden. Unterm Strich muss AMD nun für das abgelaufene Geschäftsquartal einen Verlust in Höhe von 157 Millionen US-Dollar hinnehmen. Im Vergleichsquartal im Vorjahr konnte das Unternehmen noch einen Gewinn in Höhe von 97 Millionen US-Dollar erwirtschaften.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1609124