2115419

Schwache Passwörter bei Ashley-Madison-Nutzern

09.09.2015 | 17:01 Uhr |

Die Sicherheitsexperten von Avast haben die Passwörter der Nutzer des Seitensprung-Portals Ashley Madison untersucht.

Obwohl es die Betreiber des Seitensprung-Portals Hackern nicht schwer gemacht haben, ihre Datenbank mit 36 Millionen Nutzern zu stehlen, so wurde bei den Accounts zumindest auf eine Passwort-Verschlüsselung geachtet. Die Passwörter waren mit bcrypt geschützt. Eine Methode, die Experten zufolge nur sehr schwer oder gar nicht zu knacken ist.

Anstatt sich den Verschlüsselungsalgorithmus vorzuknöpfen, haben die Sicherheitsexperten von Avast auf im Internet verfügbare Listen zugegriffen. Im Rahmen des Tests wurden unter anderem die 500 schlechtesten Passwörter aller Zeiten und die 14 Millionen Einträge umfassende Datenbank von rockyou hack an einer Million Accounts der gestohlenen Ashley-Madison-Datenbank ausprobiert.

Nach dem ersten Durchlauf mit den beiden Listen hat Avast eine Top-10-Liste mit den schlechtesten Passwörtern der Ashley-Madison-Nutzer aufgestellt:

1: 6495 123456
2: 3268 password
3: 1940 12345
4: 880 12345678
5: 716 qwerty
6: 454 pussy
7: 233 secret
8: 202 dragon
9: 201 welcome
10: 198 ginger

Wie Sie in wenigen Minuten sichere Passwörter erstellen und ihre Daten schützen, erfahren Sie in unserem Artikel Die besten Tricks für ein sicheres Passwort .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2115419