30.06.2011, 07:29

Hans-Christian Dirscherl

Schutz vor Kostenfallen

Fonic bringt Auslands-Tarife für Telefonie und Surfen

©Fonic

Passend zum Start der Sommerferien bringt Fonic ab dem 4. Juli mit Fonic Call Home einen transparenten Tarif für Telefonate im Ausland und mit EU Data Pack einen kostengedeckelten Tarif für die Internetnutzung im Ausland. Damit kann man der Kostenfalle Daten-Roaming ein Schnippchen schlagen.

Telefonie mit Fonic Call Home

Für 9 Cent pro Minute kann man mit dem neuen Tarif Fonic Call Home ab dem 4. Juli von einem Festnetzanschluss oder einer Telefonzelle aus dem Ausland nach Deutschland telefonieren (der bereits länger bestehende Tarif von 9 Cent pro Minute für Telefonate von Deutschland ins Ausland gilt unverändert weiter). Dieser 9-Cent-pro-Minute-Tarif gilt für Telefonate aus folgenden Staaten nach Deutschland: Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Spanien (mit Mallorca), USA, Zypern, Schweiz. Damit dürften die meisten typischen Urlaubsländer der Deutschen abgedeckt sein, nur  gerade unter Sprachreisenden beliebte Malta steht nicht auf dieser Liste.
Und so geht’s: Zunächst einmal müssen Sie Fonic-Kunde sein. Sobald Sie in eines der oben genannten Länder einreisen, schickt Ihnen Fonic eine SMS auf Ihr Smartphone. Darin finden Sie eine kostenlose 0800-Nummer. Diese rufen Sie von einem Festnetzanschluss aus an (beispielsweise von Ihrem Hotelzimmer oder von einer Telefonzelle). Sie identifizieren sich nun mit Ihrer Fonic-Mobilfunknummer und erhalten Sie eine weitere SMS mit Ihrem persönlichen Zugangscode.
Mit diesem Zugangscode identifizieren Sie sich von nun an für jedes Telefonat über Fonic Call Home vom Ausland nach Deutschland. Sie wählen danach die gewünschte Telefonnummer in Deutschland, die Sie anrufen wollen. Und telefonieren dorthin für 9 Cent pro Minute. Ins deutsche Mobiltelefon kann man Fonic Call Home ebenfalls nutzen. Dann kostet jede Minute allerdings nicht 9 sondern 29 Cent pro Minute. Wer sich bis zum 15. August für Fonic Call Home anmeldet, dem schenkt Fonic ein Startguthaben von 99 Cent. Damit können Sie immerhin 11 Minuten lang telefonieren.

Internetnutzung/Daten-Roaming mit EU Data Pack

Wer bei Fonic die Handy-Internet-Flatrate für 9,95 Euro pro Monat abgeschlossen hat, kann das EU Data Pack ab dem 4. Juli nutzen: Für 3 Euro am Tag kann man mit dem Smartphone oder mit dem Tablet-PC im Ausland surfen. Bis 10 Megabyte Daten aufgebraucht sind. Dann ist für den laufenden Tag Schluss, Fonic kappt die Leitung.
Am nächsten Tag beginnt das Spiel dann wieder von vorne: Für 3 Euro gibt es weitere zehn Megabyte Trafficvolumen. Zehn Megabyte sollten ausreichen, um die Mails checken, einige Nachrichtenportale lesen und vielleicht noch ein paar Urlaubseindrücke direkt von der Handykamera auf Facebook einstellen zu können. Auch eine Umgebungssuche beispielsweise nach einem guten Restaurant für den Abend ist damit möglich. Falls Sie die kostenlose Navigations-Lösung Google Maps Navigation im Ausland nutzen wollen, wird es mit 10 MB allerdings knapp, für längere Routen zu knapp.
Für das EU Data Pack kooperiert Fonic im Ausland mit allen gängigen Mobilfunk-Providern. Sie nutzen also unter Umständen vor Ort das am besten ausgebaute Netz. In Deutschland ist das etwas anders, Fonic verwendet das Mobilfunknetz von O2. Dieses ist gerade im ländlichen Bereich nicht so gut ausgebaut wie die Netze der Konkurrenten Telekom und Vodafone.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1018450
Content Management by InterRed