210542

Neue Version von Avira Antivir Mobile

28.10.2009 | 15:05 Uhr |

Der Antivirushersteller Avira hat eine neue Version seiner Schutz-Software für mobile Endgeräte auf den Markt gebracht. Avira Antivir Mobile soll Smartphones, Pocket PCs und PDAs unter Windows Mobile vor Malware schützen.

Die neue Version von Avira Antivir Mobile des Sicherheitsunternehmens Avira aus Tettnang unterstützt nun auch Windows Mobile 6.5. Die Schutzlösung für mobile Endgeräte soll Dank Datei-Caching noch schneller zu Werke gehen. Die Filterung eingehender SMS kann über Sperrlisten gesteuert werden. Antivir Mobile überprüft sowohl eingebauten Speicher als auch zusteckbare Speicherkarten, auf Wunsch auch automatisch beim Einstecken.

Die Datei-Caching-Technik merkt sich einmal geprüfte Dateien und überspringt diese bei weiteren Scans. Schreibzugriffe auf diese Dateien werden bemerkt und führen zu einem erneuten Scan. Die Software soll wenig Arbeitsspeicher benötigen und dadurch die Leistung des Geräts sowie die Laufzeit des Akkus nur minimal beeinträchtigen. Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten erlauben eine individuelle Einstellung der Optionen. Signatur-Updates werden in kleinen Paketen verteilt, die beim Abgleichen über WLAN oder GPRS nur wenig Last verursachen.

Avira Antivir Mobile unterstützt Windows Mobile ab Version 5 und ist kompatibel zur TouchFlo Oberfläche von HTC Smartphones. Es ist ab knapp 20 Euro für eine Ein-Jahres-Lizenz erhältlich. Auch eine kostenlose, 30 Tage gültige Testlizenz ist verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
210542