210526

Microsoft spendiert einem Hund ein Xbox-Live-Abo

03.11.2009 | 13:50 Uhr |

Microsoft hat einem Hund einen Gamertag für Xbox Live geschenkt. Der Hund hatte sich ausgiebig mit der Xbox 360 beschäftigt, während das Herrchen schlief und dabei einen hohen Einkauf getätigt.

Vor einigen Tagen machte im Internet eine kuriose Geschichte ihre Runde: Ein Hunde-Besitzer aus Richmond in Virginia klagte darüber, dass es seinem Hund Oscar gelungen war, beim Spielen mit dem Xbox 360-Controller nicht nur die Konsole einzuschalten, sondern auch auf dem Xbox-Live-Marktplatz insgesamt 5.000 Microsoft-Punkte zu erwerben.

Wer den Xbox-Live-Marktplatz kennt weiß, dass viele Schritte notwendig sind, ehe man 5.000 Microsoft-Punkte (ca. 58,20 Euro) eingekauft hat. Dem Hund gelang dies allein durch das Kauen auf den und dem Spielen mit dem Controller, während das Herrchen schlief. Der Hundebesitzer nahm es gelassen, berichtete über den Vorfall im Internet und gab die 5.000 Microsoft-Punkte dann für Download-Inhalte aus. "Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auf den richtigen Buttons in der richtigen Reihenfolge kaut und dann auch noch den Stick in die richtige Richtung bewegt, um die Microsoft-Punkte zu erwerben. 1 zu 1 Milliarde? Mehr?", schrieb der Hundebesitzer im Netz.

Microsoft-Mitarbeiter lasen die Story im Internet und waren äußerst amüsiert. Schließlich erhielt der Hundebesitzer nicht nur die 5.000 Punkte zurückerstattet, sondern Microsoft schenkte ihm auch noch einen neuen Controller für die Xbox 360. Und der Hund? Ihm spendierte Microsoft ein Gold-Abo für Xbox Live inklusive einem eigenen Gamertag: Oscar the K9 .

0 Kommentare zu diesem Artikel
210526