2076504

Schock-Video warnt vor Handy-Nutzung im Verkehr

08.05.2015 | 09:59 Uhr |

Mit einem Schock-Video warnt die Lausanner Polizei nun eindringlich vor der Nutzung von Smartphones im Straßenverkehr.

Immer wieder passieren schlimme Unfälle im Straßenverkehr, weil die Verkehrsteilnehmer durch die Nutzung ihres Smartphones abgelenkt sind. Die Schweizer Polizei der Stadt Lausanne hat nun gemeinsam mit der bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung - ein Video produziert, mit dem die Öffentlichkeit auf die Gefahren aufmerksam gemacht werden soll, die durch Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr lauern. "Der Handlungsbedarf ist groß: Bei 1 von 4 Unfällen in der Schweiz ist Ablenkung im Spiel. Wer mit Kopfhörern Musik hört oder auf dem Smartphone chattet, nimmt sein Umfeld schlechter wahr. Betroffen sind vor allem 15- bis 30-Jährige", warnt die Polizei.

Lesetipp: Das richtige Smartphone für jede Situation

Der Clip, der die Zuschauer schockieren soll, trägt den Titel "Zaubertrick mit dem Smartphone im Strassenverkehr" und hat als Hauptakteur den 24-jährigen Jonas, der "vor unseren Augen verschwindet", wie es in der Einleitung heißt.

Schritt für Schritt: Android-Smartphone als Auto-Navi einrichten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2076504