1977303

Schnellstes Netzwerk der Welt mit 43 Tbps

04.08.2014 | 05:34 Uhr |

In Dänemark konnten Forscher 43 Terabit pro Sekunde über ein einziges Glasfaserkabel übertragen. Ein Film mit 1 GB wäre in Bruchteilen einer Sekunde kopiert.

Forscher der Technischen Universität von Dänemark haben ein experimentelles Netzwerk aufgebaut, in dem sich über ein einziges Glasfaserkabel 43 Terabit pro Sekunde übertragen lassen. Eine 1 GB große Datei kann so theoretisch in nur 0,2 Millisekunden an einen zweiten Rechner geschickt werden.

Der bisherige Rekord bei Datenübertragungen lag bei 26 Terabit pro Sekunde und wurde 2011 vom Karlsruher Institut für Technologie aufgestellt. Im Gegensatz zu anderen Versuchsanordnungen, in denen mehrere Glasfaserkabel und mehrere Laser zum Einsatz kommen, könnte die Technik der Dänen irgendwann in realen Anwendungen Einzug halten.

WLAN, Powerline, LAN: Heimnetz einrichten: Mit dieser Hardware klappt's

Bislang kommen in Rechenzentren maximal Anschlüsse mit 100 GBit pro Sekunde zum Einsatz. Die IEEE will jedoch bis 2017 Standards mit 400 bzw. 1.000 GBit pro Sekunde entwickeln. Im Heimbereich sind Nutzer meist noch immer auf 1 Gigabit pro Sekunde (entspricht ungefähr 117 MByte pro Sekunde Nettoübertragungsrate) beschränkt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1977303