206084

Schnelles Internet per Satellit

21.02.2007 | 12:05 Uhr |

Viasat und Eutelsat planen einen erschwinglichen europaweiten Zwei-Wege-Breitband-Internetdienst.

Eine flotte Internetanbindung via DSL war bisher vor allem in ländlichen Gebieten Glückssache. Zwar bietet Satellitenbetreiber Astra einen Breitbandzugang per Satellit an, setzt aber eine zusätzliche Upload-Anbindung via Analog-Modem oder ISDN voraus. In diese Kerbe wollen nun Viasat und Eutelsat schlagen und Europa mit einem Zwei-Wege-Internetzugang per Satellit versorgen. Ein zusätzlicher Internetanschluss für den Upstream soll hierzu nicht mehr notwendig sein, auch der Preis soll sich in Grenzen halten.

Die Unternehmen stützen sich dazu auf freie Ka-Band-Kapazitäten des Eutelsat-Satelliten Hotbird 6 und die Internet-Dienstleistungen des SkyPark Teleports in Turin, der von der Eutelsat-Tochter Skylogic betrieben wird. Detaillierte Angaben über die geplanten Bandbreiten zur Datenübertragung oder Preise nannten die Unternehmen allerdings noch nicht. Das Angebot wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206084