769860

Swype-Beta für Android verfügbar

22.12.2010 | 11:19 Uhr |

Mit Swype geben Sie Texte deutlich flotter auf dem Smartphone ein. Derzeit können sich Android-Nutzer kostenlos Swype herunterladen.

Swype ist eine pfiffige Eingabemethode für Smartphones. Statt jede Taste einzeln zu drücken, wischen Sie Ihre Worte mit dem Finger über die virtuelle Tastatur - und sparen so deutlich Zeit. Allerdings steht Swype nicht jedem Besitzer eines Android-Smartphones zur Verfügung. Bei bestimmten Modellen, beispielsweise von Samsung, ist Swype zwar vorinstalliert (was übrigens auch auf dem Samsung Galaxy Tab der Fall ist), wer allerdings ein Android-Gerät ohne vorinstalliertes Swype besitzt, kann es sich nicht aus dem Android Market herunterladen. Derzeit können sich interessierte Android-Nutzer aber kostenlos als Beta-Tester registrieren und Swype auf Ihrem Android-Smartphone installieren. Swype belegt knapp 11,5 MB auf dem Smartphone, gegebenenfalls müssen Sie also vor der Installation die eine oder andere App entfernen um ausreichend Platz zu schaffen.

Der Download erfolgt direkt von diesem Link aus: http://beta.swype.com . Surfen Sie diese Seite mit Ihrem Android-Smartphone an, registrieren Sie sich als Beta-Tester (dafür müssen Sie eine gültige Mailadresse angeben und ein Passwort festlegen) und folgen Sie den Anweisungen. Zunächst laden Sie nur den Swype-Installer herunter, der dann den eigentlichen Download startet. Verbinden Sie Ihr Smartphone vorher am besten mit einem WLAN-Router und vergewissern Sie sich, dass der Akku noch ausreichend gefüllt ist.

Wenn Sie dem Download-Link folgen und den Installer auf Ihr Smartphone herunterladen wollen, müssen Sie zuvor unter "Einstellungen, Anwendungen, Unbekannte Quellen" als Downloadquelle zulassen, weil der Download, der als APK-Datei vorliegt, nicht aus dem offiziellen Google Android Market erfolgt. Erst danach können Sie die erforderliche APK-Datei herunterladen. Vergessen Sie nicht, das Häkchen bei "Unbekannte Quellen" wieder zu entfernen, sobald Swype installiert ist. Denn damit öffnen Sie ein potenzielles Einfallstor für Malware.

Nach der Installation müssen Sie noch zustimmen, dass Swype als Eingabemethode genutzt werden soll. Sie können das unter "Einstellungen, Sprache und Tastatur" wieder rückgängig machen. Danach ist munteres Wischen angesagt - lesen Sie aber vorher das Tutorial und schauen Sie sich das Demo-Video an. Beide werden nach Abschluss der Installation automatisch eingeblendet.

Mit Swype soll die Texteingabe beschleunigt werden, mehr als 50 Wörter sind pro Minute erreichbar. Das Absetzen des Fingers ersetzt den Druck auf die Leertaste. Swype wird von einem Wörterbuch unterstützt, bei dem die Begriffe mit Bewegungsmustern verknüpft sind. Es dient auch als Rechtschreibkorrektur.

0 Kommentare zu diesem Artikel
769860