08.07.2011, 08:33

Hans-Christian Dirscherl

Schneller tippen

Mit Tipptrainer 2 das Zehn-Finger-System lernen

©Tipptrainer 2 von S.A.D.

Mit dem Tipptrainer 2 von S.A.D. werden Sie zum Schnell-Tipper. Und das nicht nur auf Deutsch, sondern auch in englischer Sprache.
Für einen besonders schnellen Lernerfolg soll das Bedienkonzept „Auge-Hand-Fixierung“ sorgen. Eine wichtige Neuerung ist die Integration von Lektionen in englischer Sprache. So ist die Software auch für Anwender, die viel mit englischsprachigen Texten zu tun haben, bestens geeignet, wie S.A.D. www.s-a-d.de verspricht.
 
Das Programm erkennt alle Schwachstellen beim Tippen und meldet diese. Anwender, die sich durch ein jahrelang verwendetes Adler-Such-System ein völlig falsches Tippverhalten beigebracht haben, sollen dieses nun ganz einfach korrigieren können.
 
Das Lernprogramm bietet drei verschiede Übungsmethoden an. Je nach Vorkenntnissen und motorischen Fähigkeiten kann der Anwender zwischen einem Crash-, Medium- und Large-Kurs wählen. Der Crash-Kurs enthält 25 Lektionen und richtet sich an alle, die Ihre Schreibkenntnisse wieder auffrischen wollen. Der Medium-Kurs bietet 49 Lektionen und ist für Einsteiger mit motorisch flüssigen Bewegungsfähigkeiten gedacht. Ganze 98 Lektionen stehen im Large-Kurs bereit. Dieser Kurs ist ideal für Einsteiger, die bisher wenig mit Tastaturen zu tun hatten, dafür aber mit den Händen schwere Tätigkeiten ausgeübt haben. Das Training dauert hier etwas länger, dafür können sich die Muskelgruppen langsam an die veränderte Tätigkeit gewöhnen.
 
Allen drei Kursen gemein ist eine detaillierte Auswertung der absolvierten Lektionen. Hier fasst der Tipptrainer unter anderem noch einmal das Lernziel, die benötigte Zeit, die Anschläge pro Minute und die gemachten Fehler zusammen und vergibt eine Note für die erbrachte Tippleistung.
 
Die Software bietet auch einen Übungsmodus an, in dem der Anwender das Schreiben von komplexen Texten trainieren kann. Wahlweise lassen sich die im Programm vorhandenen Übungstexte verwenden oder auch eigene Texte einbinden. Außerdem stehen in Version 2 des Tipptrainers erstmals auch englische Übungstexte zur Verfügung. Neben der deutschen Tastatur unterstützt das Programm auch die kyrillische und Schweizer Tastatur. Durch die Auge-Hand-Fixierung funktioniert die Software quasi wie eine Schreibmaschine. Da die Augen beim Üben den Text auf dem Monitor stets mittig mitverfolgen, werden sie so entlastet. Der Text bleibt nicht starr auf dem Monitor stehen, sondern läuft mit. Die Trainingseinheiten sollte also entspannter verlaufen und der Übende sollte weniger ermüden.
 
Key-Features:
• 3 Übungsmethoden mit Crash-, Medium-, Large Kurs
• GUI-Konzept mit „Auge-Hand-Fixierung“
• Deutsche, kyrillische und Schweizer Tastatur
• Freies Üben und Einbinden von eigenen Texten möglich
• Neu: Lektionen in englischer Sprache z.B. speziell für Fremdsprachenassistenten
 
Tipptrainer 2 für Windows XP/Vista/7 (32- und 64-Bit) und Mac OS X ab 10.4 ist ab dem 15. Juli für 9,99 Euro im Handel erhältlich.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1058292
Content Management by InterRed