205660

Schnell und präzise: Nikons D2Hs

Mit der D2Hs stellt Nikon eine professionelle digitale Spiegelreflexkamera vor, die hohe Geschwindigkeit, hohe Bildqualität und perfektes Handling verspricht.

Mit acht Bildern pro Sekunde bei bis zu 50 Bildern pro Serie und einer effektiven Bildgröße von 4,1 Megapixel ist die Nikon D2Hs insbesondere für anspruchsvolle Fotografen konzipiert, die schnell und plötzlich Fotos schießen wollen: Sport, Action und Reportagen hat Nikon deswegen als Haupteinsatzgebiet für die neue digitale Spiegelreflexkamera vorgesehen.

Die erhöhte Präzision bei der digitalen Bildverarbeitung ermöglicht noch feinere Farbabstufungen und abrissfreie Farbübergänge, um auch sehr subtile Farbabstufungen, wie sie beispielsweise in den Blautönen des Himmels zu finden sind, darzustellen. Unterstützt wird der von vielen neuen Farbdruckern genutzte Farbraum sYCCm, so dass beim Ausdrucken der jpg-Daten der gesamte Farbraum des Druckers ausgenutzt wird, der erheblich größer ist als der des herkömmlichen sRGB-Farbprofils.

Vom Vorgängermodell D2H wurden die sofortige Startbereitschaft und die kaum wahrnehmbare Auslöseverzögerung von nur 37 Millisekunden sowie eine Weiterentwicklung des Autofokus-System mit 11 Messfeldern übernommen. Der integrierte 2,5-Zoll-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 232.000 Pixel zeigt die Bilder klar und flimmerfrei an.

Die Nikon D2Hs ist kompatibel zur Produktlinie der DX-Nikkore und zu AF-Nikkore. Uneingeschränkt kann die i-TTL-Steuerung der Nikon-Blitzgeräte SB-800 und SB-600ausgenutzt werden. Kompatibel ist die Kamera außerdem zum neuen Wireless-LAN-Adapter WT-2, der dem Funkstandard IEEE 802.11b/g entspricht. Angeschlossen werden kann außerdem ein optionaler GPS-Empfänger, der in die Bildinformationen der Datei die geografische Länge, Breite und Höhe sowie die Weltuhrzeit überträgt. Wer mit der neuen Profi-Digitalspiegelreflex auf Fotopirsch gehen möchte, muss mit 3499 Euro jedoch recht tief in die Tasche greifen. (fba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
205660