2225439

Schluss mit Fitness: Microsoft stellt Band 2 ein

04.10.2016 | 15:05 Uhr |

Microsoft hat den Verkauf seines Fitness-Trackers Band 2 eingestellt. Offensichtlich zieht sich Microsoft aus diesem Geschäftsbereich zurück.

Die Gerüchte von Juni 2016 haben sich bestätigt: Microsoft stellt seinen Fitness-Tracker Band 2 ein. Microsoft-Fans müssen sich also künftig einen Fitness-Tracker von der Konkurrenz suchen. Das Microsoft Band ist damit das neueste Beispiel für einen Misserfolg der Microsoft-Hardwaresparte.

Zwei Anläufe hatten die Redmonder unternommen, um auf dem Fitness-Tracker-Markt mit einem cleveren Armband Fuß zu fassen. Auf das Band 1 aus dem Jahr 2014 folgte 2015 Band 2. Bereits in der ersten Generation seines Fitnesstrackers verbaute Microsoft eine Reihe von Sensoren: Herzfrequenzmesser, 3-Axen-Gyrometer, Lichtsensor, Haut-Temperatursensor, Haut-Feuchtigkeitssensor, GPS, kapazitiver Sensor und einen UV-Sensor. Das Display löste mit 320 x 106 Pixel auf. Typische Funktionen waren Schrittzähler, Pulsmesser, Schlaferfassung und Kalorienverbrauch. Mit der zweiten Generation kam auch die Messung von Höhenmetern dazu.

Das Band informiert zudem über eingehende SMS und Mails sowie Facebook- und Twitter-Einträge, wenn es via Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt ist. Weil Microsoft auf dem Mobile-Markt ein Zwerg ist, zeigten sich Band 1 und 2 von Anfang an offen für Nicht-Windows-Betriebssysteme wie iOS und Android.

Doch gegen Fitbit, Jawbone, Runtastic, Garmin, Apple Watch und viele andere Fitness-Tracker sah Microsoft mit seinem Band kein Land. Und hat den Tracker nun aus seinem Online-Shop entfernt, wie die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley berichtet. Bei Amazon sind aber noch Restposten erhältlich. Laut US-Medien plant Microsoft kein weiteres Update für den Fitness-Tracker, zumindest nicht in diesem Jahr. Das für Band zuständige Team hat Microsoft kürzlich aufgelöst. Das Band Software Development Kit steht ebenfalls nicht mehr zum Download zur Verfügung. Das offizielle Ende von Band hat Microsoft aber noch nicht verkündet.


0 Kommentare zu diesem Artikel
2225439