37332

Schlank und Stylish: das Toshiba TS605

Schlank, stylish und in vielen Farben, so präsentiert sich das neue TS605 von Toshiba. Doch abseits der schicken Hülle bietet dieses Handy nicht allzuviel. Es könnte trotzdem zu einem günstigen Schnäppchen für lifestyle-orientierte Jugendliche werden.

Der ferne Osten bietet nicht nur Über-Phones und Handys mit technischen Spielereien, von denen wir hier in Europa nur träumen können, sondern auch günstige Telefone für den schmalen Geldbeutel. So wie das neue TS605 von Toshiba, das sich mit seinen bunten Farben und einer schicken, schlanken Hülle wohl eher an lifestyle-orientierte Jugendliche richtet.

Das Handy bietet deshalb mehr als nur die reinen Telefonfunktionen. Mit der 1,3-Megapixel-Kamera lässt sich das eine oder andere Foto knipsen oder auch ein kleines Video drehen. Als Sucher fungiert das 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176x220 Pixeln und 262.144 Farben. Musikfans werden sich über den eingebauten MP3-/AAC-Player freuen und für Abwechslung sorgt das ebenfalls integrierte UKW-Radio. Bewährte Technik, wie man sie beispielsweise schon seit fast zwei Jahren im Nokia 6230i findet.

Verbindungstechnisch lässt das TS605 allerdings zu wünschen übrig. Immerhin, dank Triband-GSM (900/1800/1900 MHz) kann man weltweit damit telefonieren. Doch für den Datenabruf steht nur GPRS Class 10 zur Verfügung. UMTS oder EDGE, wie man sie im etwa baugleichen K610i findet, fehlen. Immerhin kann der Browser neben WAP- auch xHTML-Seiten darstellen. Kontakte oder Klingeltöne lassen per Bluetooth 1.2 mit Freunden und Bekannten tauschen oder per USB 1.1 mit dem PC abgleichen.

Doch viel Platz für E-Mails oder andere Downloads ist auf dem Handy ohnehin nicht. Gerade einmal 5,5 Megabyte internen Speicher hat Toshiba dem Modell mitgegeben. Die sind allerdings durch MicroSD-Karten erweiterbar.

Durch das Fehlen diverser Komponenten konnte Toshiba das Gerät auf handliche 113x47x10,3 Millimeter schrumpfen. Auch am Gewicht konnte gespart werden: 79 Gramm werden nur noch von wenigen Handys unterboten. Wie leider auch die Akkudauer. Gerade einmal 150 Stunden Standby und 2,5 Stunden Gesprächszeit sind für ein Gerät mit diesem Funktionsumfang einfach zu wenig.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
37332