28.07.2011, 13:34

Panagiotis Kolokythas

Schlag gegen Hackergruppe

Mutmaßlicher LulzSec-Sprecher "Topiary" verhaftet

Den Behörden scheint ein neuer Schlag gegen die Hacker-Gruppe LulzSec gelungen sein. Die britische Polizei meldet die Verhaftung des Sprechers der Gruppe.
Die britische Polizei hat den mutmaßlichen Sprecher der Hackergruppe LulzSec verhaftet. Dabei soll es sich um einen 19jährigen Mann handelt, der auf den Shetland-Inseln wohnt und in der Öffentlichkeit unter dem Namen "Topiary" als Sprecher von LulzSec in Erscheinung getreten ist. Den echten Namen der Person teilte die Polizei nicht mit. "Topiary" wurde zur weiteren Vernehmung nach London transportiert.
Die Verhaftung von Topiary erfolgte nur wenige Stunden nachdem die Hackergruppen LulzSec und Anonymous zu einem PayPal-Boykott aufgerufen hatten. Der Vorwurf lautet, dass PayPal Geld nicht an WikiLeaks auszahlt. Auffällig: Seit der Verhaftung von Topiary erschienen keine neuen Beiträge mehr auf dem Twitter-Kanal der Hackergruppe LulzSec. In einem letzten Beitrag hatte LulzSec den Bezahldienst PayPal als "shitty system" bezeichnet und zur Nutzung alternativer Dienste aufgerufen.
Unklar ist, ob die Polizei wirklich "Topiary" verhaftet hat. In dieser Woche hatten andere Hacker ein Dokument ins Internet gestellt, mit dem einige Mitglieder der Hackergruppe LulzSec enttarnt werden sollten. Laut diesem Dokument steckt hinter Topiary ein in Schweden lebende Mann mit dem Namen Daniel Ackerman Sandberg.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1074179
Content Management by InterRed