20.06.2012, 13:55

Panagiotis Kolokythas

Schickere Tabs

Firefox mit "Australis"-Tabs - erster Blick auf die neue Oberfläche

Firefox mit Australis-Tabs

Die Firefox-Entwickler haben eine frühe Vorabversion von Firefox mit der neuen Oberfläche "Australis" veröffentlicht. Zum ersten Mal dürfen Firefox-Fans selbst einen ersten Blick von der neuen Oberfläche erhaschen.
Das neue Standard-Theme "Australis" für Firefox soll dem Browser endlich ein modernere und vor allem optisch schönere Oberfläche spendieren. Die Entwickler arbeiten bereits seit vielen Monaten an dem neuen Theme "Australis", das das bisher genutzte Standard-Firefox-Theme in Rente schicken soll. Weiterer Vorteil von Australis: Das neue Theme passt sich noch stärker an das genutzte Betriebssystem an.
Der Mozilla-Entwickler Jared Wein hat nun eine frühe Vorabversion von Firefox kompiliert, in der bereits das neue "Australis"-Design für die Tabs aktiviert ist. Interessierte Anwender können den so genannten Firefox Nightly mit Australis-Tabs herunterladen und selbst ausprobieren. Rein von der Firefox-technischen Basis handelt es sich dabei um eine Alpha von Firefox 16, die um das neue Tab-Design ergänzt wurde.
Mit Australis präsentieren sich die Tabs in Firefox nun mit runden Rändern anstatt der bisher vergleichsweise "harten" Ecken. Unterm Strich wirkt das neue Tab-Design deutlich angenehmer als bisher. Vor allem dann, wenn Websites als Apps auf der Tab-Leiste abgelegt werden und dann dort nur deren Logo und nicht der Name der Website angezeigt werden.
Um eine Website als App auf die Tab-Leiste zu legen, müssen Sie die Website in einem Tab öffnen, dann mit der rechten Maustaste auf den Tab klicken und im Kontextmenü "Als App-Tab anpinnen" auswählen.
Kommentare zu diesem Artikel (1)
1497757
Content Management by InterRed