50816

Schicker Slim-MP3-Player von Maxfield

13.11.2006 | 12:44 Uhr |

Nicht nur Apple fertigt designorientierte Musikplayer, andere Hersteller haben ebenfalls hübsche Töchter. Wie beispielsweise der Max-Ivy von Maxfield, der wahlweise mit 1, 2 oder 4 GB Flashspeicher erhältlich ist.

Das Gehäuse des Musikplayers ist aus Magnesium gefertigt, die Oberfläche soll "besonders kratzfest" sein, so der Hersteller. Bedient wird der gerade mal 108 x 49 x 8,5 mm große und 42 Gramm leichte Player über ein Sensorfeld. Die Bedienelemente sind blau beleuchtet.

Informationen zu den Musiktiteln werden über ein 1,8 Zoll großes TFT-Display angezeigt (128x160 Pixel, 65.000 Farben) und der integrierte Akku soll bis zu 14 Stunden durchhalten können, bevor er wieder nach einer Steckdose verlangt. An den PC angeschlossen wird der Player per USB 2.0.

Der Max-Ivy unterstützt die Formate MP3, WMA, WMA-DRM 10 und OGG-Vorbis. Daneben lassen sich auch Bilder im JPEG-Format anzeigen sowie Sprachnotizen speichern.

Im Lieferumfang enthalten sind Mini-USB-Kabel, Netzteil, Trageband, Ohrhörer, Treiber-CD sowie Anleitung. Für die 1-GB-Version verlangt Maxfield 79 Euro, für das 2-GB-Modell 99,50 Euro und die 4-GB-Variante kostet 114,20 Euro. Weitere Informationen zu dem Player finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
50816