145272

Schicker Drucker mit geteilter Papierzufuhr

21.09.2004 | 17:20 Uhr |

Canon hat zwei neue Druckermodelle vorgestellt: Pixma ip3000 und ip4000. Sie sind die schnelleren Geschwister der Einstiegsmodelle ip1500 und ip2000.

Neben edlem Design versprechen die neuen Canon -Drucker Pixma ip3000 und ip4000 hohe Geschwindigkeit. Im Farbmodus schafft der ip3000 laut Hersteller bis zu 15, der ip4000 maximal 17 DIN-A4-Seiten pro Minute. Im Schwarzweißdruck sollen beim ip3000 maximal 22 Seiten, beim größeren Modell sogar bis zu 25 DIN-A4-Seiten pro Minute möglich sein. Beide erreichen eine Auflösung von 4800 x 1200 dpi.

Dank ihrer platzsparenden Konstruktion sollen die beiden Drucker mit paralleler und USB-Schnittstelle fast überall Platz finden. Grund: Ihre Papierzufuhr lässt sich nicht nur von oben bedienen. Auch frontal ziehen die Canon-Geräte Papier ein. Damit ist es möglich, zwei unterschiedliche Papiersorten zu bevorraten.

Die neuen Canon-Pixma-Drucker ip3000 und ip4000 kosten rund 130 Euro beziehungsweise rund 150 Euro. Sie sind ab September im Fachhandel erhältlich.

Vier neue Tintenstrahldrucker von Canon (PC-WELT Online, 01.09.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
145272