1253514

Schick und schnurlos telefonieren

07.05.2007 | 17:18 Uhr |

IVS stellt das iDECT K1 vor, das mit einem modernen Design aufwartet und durch einen Eco-Mode die Sendeleistung des Mobilteils bei Nichtgebrauch reduziert.

Mit dem iDECT K1 präsentiert IVS ein schnurloses Telefon, das mit einem gebürsteten Aluminium-Finish und einem blau leuchtenden LC-Display aufwartet. Praktisch: Dank der CLIP-Funktion wird die Rufnummer bei eingehenden Anrufen angezeigt. Darüber hinaus speichert das Gerät die letzten 20 Anrufer. Bis zu 200 Namen und Rufnummern finden im internen Telefonbuch Platz. Insgesamt hat das iDECT K1 zehn polyphone und zehn polytone Klingeltöne zu bieten, die sich sogar bestimmten Personen zuordnen lassen. Natürlich verfügt es auch über eine eingebaute Freisprechanlage, sodass das Mobilteil nicht ständig ans Ohr gehalten werden muss. Selbst an eine Stummschaltung für ruhige Stunden hat der Telefonspezialist gedacht - da darf eine SMS-Funktion zum Senden und Empfangen von Kurznachrichten genauso wenig fehlen.

Ferner hat IVS einen Eco Mode eingebaut, bei dem das Mobilteil auf minimale Sendeleistung gestellt wird, sobald es sich in der Basisstation befindet. Das Mobilteil soll mit einer Akku-Ladung eine Gesprächszeit von bis zu 12 Stunden schaffen, die Standby-Zeit gibt der Hersteller mit ca. 120 Stunden an. Das iDECT K1 soll eine Reichweite von bis zu 300 Metern unterstützen und sich dank GAP-Kompatibilität auch mit anderen schnurlosen Telefonen kombinieren lassen. Das iDECT K1 ist ab sofort für 60 Euro im Handel erhältlich, mit einem zweiten Mobilteil und einer zweiten Ladeschale als Twin Set werden 80 Euro fällig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253514