Scharfer Ausblick

Acer und Asus wollen Full-HD-Displays bei Ultrabooks einsetzen

Donnerstag, 24.11.2011 | 12:55 von Friedrich Stiemer
Fotostrecke Full-HD auf dem Ultrabook in Planung.
© Lenovo
Die beiden Ultrabook-Hersteller möchten mit ihren zukünftigen Modellen Bildschirme mit Full-HD Auflösung anbieten. 2012 könnte das auf mobilen Computern sogar Standard sein.
Asus und Acer wollen in ihren Ultrabooks wohl bald Bildschirme verbauen, die in Full-HD (1920 x 1080 Pixel) auflösen. Die beiden Hersteller arbeiten angeblich auch schon mit zwei Panel-Herstellern zusammen, um Ultrabooks mit Full-HD-Displays  Ultrabooks: Das Notebook wird sexy schon ab Anfang 2012 anbieten zu können.

Full-HD auf Notebooks bald Standard

Apple plant, beim iPad 3 hochauflösende Retina-Screens zu verbauen, die 2048 x 1536 Pixel darstellen sollen. Hier werden sich dann wohl die Notebook-Hersteller gezwungen sehen nachzuziehen. Somit ist zu erwarten, dass derart hohe Auflösungen 2012 als Standard zum Einsatz kommen.

Aktuell lösen die Ultrabooks der Zenbook-Reihe UX31 von Asus mit maximal 1600 x 900 Pixeln auf einer Diagonale von 13,3 Zoll auf. Beim Acer Aspire S3 sind es maximal 1366 x 768 Pixel bei gleicher Bildschirmdiagonale. Beide Hersteller geben sich optimistisch und glauben, dass zusammen 400.000 bis 500.000 Ultrabooks bis Ende des Jahres verkaufen könnten.

Donnerstag, 24.11.2011 | 12:55 von Friedrich Stiemer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1191536