11460

Scharf wie ein Skalpell - Motorolas neue SCPL-Modellreihe

Motorola-Chef Handy-Business, Ron Garriques, hat die Entwicklung an der neuen SCPL-Modellreihe bestätigt, über die bereits seit einiger Zeit Gerüchte kursieren.

Motorola-Chef Handy-Business, Ron Garriques, hat die Entwicklung an der neuen SCPL-Modellreihe auf einer Company Investment Konferenz bestätigt, über die bereits seit einiger Zeit Gerüchte kursieren. Bisher war aber lediglich bekannt, dass diese Handy-Generation noch schmaler ausfallen soll, als die bereits ultraflachen RAZR- und SLVR-Mobiltelefone. Daher stammt auch die treffende Bezeichnung der Modellreihe, denn sie soll scharf wie ein Skalpell sein.

Darüber hinausgehende Informationen wollte Ron Garriques zurzeit noch nicht bekannt geben. Er deutete lediglich an, dass die neue Baureihe über fünf besondere Ausstattungsmerkmale verfügen wird, die in dieser Form kein Handy der Konkurrenz besitzt. Vermutungen laufen daraus hinaus, dass es sich dabei um die Unterstützung für WiMax, einen integrierten GPS-Empfänger, einen 3CCD Festplatten-Camcorder, eine integrierte 30 GByte Festplatte und die Unterstützung für DirecTV handeln könnte. Sollten sich diese Erwartungen bestätigen, wäre die SCPL-Modellreihe tatsächlich eine kleine Sensation, denn so viel geballte Features in einem so schmalen Gerät sieht man wirklich nicht alle Tage.

Doch bislang ist noch nicht 100%ig sicher, dass sich diese Gerüchte letztendlich auch bestätigen werden. Denn die Gerüchteküche munkelt seit April ebenso über eine zweite mögliche Neuvorstellung von Motorola: dem RAZR 2 unter dem Codenamen Canary . Es soll sichtbar schmaler als sein legendärer Vorgänger ausfallen und über eine komplett verspiegelte Oberfläche verfügen. Dass der US-Hersteller aber auch in Zukunft auf seinen erfolgsverwöhnten Designtrend setzen wird, dürfte hingegen unbestreitbar sein.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
11460