33068

Gefälschte Panda-Mail im Umlauf

06.05.2008 | 13:12 Uhr |

Pandas Online-Virenscanner wird von Spammern missbraucht, um einen Trojaner einzuschleusen, der Online-Banking-Daten ausspioniert.

Der Hersteller von Sicherheits-Software Panda Security warnt vor Spam-Mails, die den Namen des Unternehmens missbrauchen, um Empfängern gefährliche Schad-Software unterzujubeln. Um die Mails glaubwürdig erscheinen zu lassen, verwenden die Spammer das Logo des Sicherheitsunternehmens. Als Köder dient Panda zufolge ein Link, der auf den Online-Scanner "ActiveScan" führen soll.

In Wirklichkeit verweist der Link auf eine Webseite, die der von Panda täuschend ähnlich sieht. Lädt der Nutzer die auf der Seite zum Download angebotene Datei "ScanActive.zip" herunter und installiert diese anschließend, entpackt er den Online-Banking-Trojaner "Banbra.FRJ". Dieser greift Bankdaten - vorwiegend von brasilianischen Banken - ab und leitet sie an die Cyber-Kriminellen weiter.

Sicherheits-Tipp: Möchten Sie einen Online-Sicherheitscheck über Panda Security durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie die Überprüfung nur auf der offiziellen Webseite durchführen. Vermeiden Sie zudem, unbekannten Links zu folgen und die oben genannte Datei (ScanActive.zip) zu öffnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33068