1250968

Scanner mit 3.200ppi für Fotos und mehr

08.08.2006 | 15:31 Uhr |

Epson präsentiert zwei Scanner, die Bildaufbau und Inhalt erkennen und optimieren sollen.

Mit dem Perfection V10 und dem Perfection V100 Photo ergänzt Epson sein Portfolio um zwei DIN-A4-Scanner. Speziell für Einsteiger und Heimanwender soll der V10 konstruiert worden sein, während sich der V100 Photo an Anwender richtet, die ihre Filme, Dias und Positive aus der analogen in die digitale Welt übertragen möchten. Mit einer optischen Auflösung von 3.200 ppi des Matrix-CCDs lassen sich Fotos, Grafiken und Textdokumente einlesen. Erleichtert wird dies laut Hersteller durch die Photo-Fix-Software, die eine automatische Staubreduzierung und eine neuartige Gegenlichtkorrektur ermöglicht und darüber hinaus dafür Sorge trägt, dass Helligkeit, Sättigung, Schärfe und Farbbalance ein gutes Bild abgeben.

Epson V100
Vergrößern Epson V100

Neu ist ein Landschafts- oder Portraitmodus, der das gescannte Bild automatisch, entsprechend dem Bildaufbau und Inhalt, optimieren soll. Ein weiteres Highlight ist, dass sich das Scharnier des Scannerdeckels bei 90 Grad und 180 Grad arretieren lässt und das Einlesen von bis zu 25 Millimeter dicken Vorlagen bei geschlossenem Deckel möglich sein soll. Der Epson Perfection V10 ist für 100 Euro und der Epson Perfection V100 Photo ist für 110 Euro im Fachhandel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250968