143466

Satelliten-TV: Hauppauge WinTV-NOVA-HD-S2 im Handel

25.04.2007 | 08:34 Uhr |

Hauppauge hat auf der CeBIT 2007 erstmals die WinTV-NOVA-HD-S2 vorgestellt. Jetzt kommt die TV-Karte für DVB-S/S2-Programme in den Handel.

Hauppauge verkauft ab sofort die WinTV-NOVA-HD-S2. Mit der TV-Karte lassen sich DVB-S-Programme (TV/Radio) sowie Sendungen im hochauflösenden HTDV nach der DVB-S2-Norm empfangen. Die WinTV-NOVA-HD-S2 bietet die gewohnten Zusatzfeatures wie Videotextunterstützung und TV-Aufzeichnung sowie Zugang zu einer elektronischen Programmzeitschrift (EPG) und Timeshift.

Für die Wiedergabe von DVB-S-Inhalten wird ein MPEG2-Softwarecodec verwendet. Die Wiedergabe von frei empfangbarer DVB-S2-Sendungen am PC-Bildschirm sowie das Abspielen von HDTV-Aufnahmen im H.264-Format erfolgt hingegen über den in Powercinema integrierten H.264/MPEG4-Decoder.

Die Mindestsystemvoraussetzungen für die Nutzung der WinTV-NOVA-HD-S2 sind ein PC mit 3,2-GHz-Prozessor (Intel Core Duo oder vergleichbare CPU), 512 MB Arbeitsspeicher, Windows XP mit Service Pack 2, ein freier PCI-Steckplatz, eine AGP- oder PCI-Express-Grafikkarte mit 128 MB Speicher, Soundkarte (oder Onboard-Sound) sowie ein CD-ROM-Laufwerk zur Softwareinstallation.

Die WinTV-NOVA-HD-S2 kostet 99 Euro und wird mit Powercinema von Cyberlink sowie einer hierzu kompatiblen IR-Fernbedienung ausgeliefert.

Noch nicht im Handel ist das WinTV-CI, mit der man an der WinTV-NOVA-HD-S2 verschlüsselte Sendungen empfangen kann. Die CI-Schnittstelle ist für den Anschluss an die USB-Schnittstelle eines PCs ausgelegt. Sie wird voraussichtlich 99 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
143466