209268

Sat-Receiver nutzt USB-Festplatte als Speicher

Wenn bei diesem Receiver die externe Festplatte voll ist, kann sie einfach durch einen zweiten USB-Speicher ausgetauscht werden.

Satellitentechnik Weiss präsentiert den Sat-Receiver Koscom SPVR 5400. Das Modell verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle, an der verschiedene Speichermedien angeschlossen werden können. Ist beispielsweise die externe Festplatte voll, kann man diese im Wohnzimmerschrank archivieren und einen neuen Speicher an den Receiver anschließen. Ein Blindscan-Suchlauf findet alle Digitalprogramme ohne weitere Parametereingabe und speichert diese auf den 10.000 Programmspeicherplätzen ab.

Das integrierte Frontdisplay stellt alle Sender ausführlich mit Namen dar. Pay-TV-Empfang kann über die beiden Common Interface-Schnittstellen individuell nachgerüstet werden. Der eingebaute Kartenleser arbeitet im Verschlüsselungsstandard CONAX. Zum Preis machte der Anbieter noch keine Angaben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209268