201582

Sat-Receiver-Duo von Zehnder

Der Spezialist für Satellitenempfänger stellt mit dem DY 3300 CXI und DY 7000 CX zwei Receiver mit und ohne Common Interface vor.

Zehnder stellt die DY-Produktlinie seiner Satelliten-Receiver vor. Die Elektronik hat der Hersteller in einem schicken 34 oder 37 cm großen Metallgehäuse verpackt. An der Front informiert eine 12-stellige VFD-Multifunktionsanzeige über den jeweiligen Programmnamen speziell beim Radiohören. Zur Bedienung stehen 7 Tasten parat. Rückseitig befinden sich neben 2 Standard-Scart-Anschlüssen und dem Durchschleif-Tuner Cinch-Ausgänge für Audio und Video, ein S-VHS-Ausgang sowie ein koaxialer und optischer SPDIF-Out für hochwertigen 5.1-AC-3-Ton. Auch an einen UHF-Modulator zum Anschluss älterer TV-Geräte hat Zehnder gedacht. Die Betriebs-Software kann der Anwender über eine RS232-Schnittstelle aktualisieren. Ferner lässt sich dort auch ein externer Infrarotsensor anschließen.

Mitgeliefert wird eine Dual-Mode Fernbedienung, mit der 2 aktuelle Zehnder-Receiver mit Hilfe von unterschiedlichen Codes gesteuert werden können. Stromsparend: Über einen vorderseitig gelegenen Netzschalter lässt sich gegenüber dem Standby-Betrieb Strom sparen. Im Unterschied zum DY 7000 CX bietet der DY 3300 CXI zwei Common-Interface-Steckplätze für entsprechende CA-Module und Smartcards, um Bezahlfernsehsender zu entschlüsseln. Beide beinhalten wiederum einen Kartenleser, der für das Verschlüsselungssystem Conax lizenziert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201582