14660

Sandisk und Motorola präsentieren neue Mini-Speicherkarte

26.02.2004 | 10:11 Uhr |

Sandisk und Motorola haben auf dem 3GSM World Congress in Cannes neue Mini-Speicherkarten vorgestellt. Sie sollen vor allem in Handys der dritten Generation ein neues zuhause finden.

Sandisk und Motorola haben auf dem 3GSM World Congress in Cannes neue Mini-Speicherkarten vorgestellt. Sie sollen vor allem in Handys der dritten Generation ein neues zuhause finden.

Auf seinem Messestand zeigte Motorola eine Version der Karte mit 32 Megabyte. Laut Kelly Radmer, Marketing Manager des Unternehmens, sind Kapazitäten von bis zu 512 Megabyte möglich. Die Karten sollen in den Handy-Modellen E1000 und A1000, die im dritten, respektive vierten Quartal 2004 erscheinen sollen, zum Einsatz kommen.

Die (noch) namenlose Speicherkarte misst gerade mal 1,2 mal 1 Zentimeter. Zum Vergleich: Der bisherige Spitzenreiter in Sachen Kleinwuchs ist die Mini-SD-Karte mit 2,15 mal 2 Zentimeter und einer Dicke von 1,4 Millimeter.

Die Speicherkarte ist austauschbar und wird innerhalb des Handys hinter dem Akku und neben der doppelt so großen SIM-Karte eingesetzt. Sandisk will weitere Informationen zu der neuen Komponente im Zuge der offiziellen Vorstellung am 9. März bekannt geben. Zu den Preisen gibt es derzeit noch keine Details.

0 Kommentare zu diesem Artikel
14660