1252392

Sandisk präsentiert Solid State Disk mit 32 GB

04.01.2007 | 16:27 Uhr |

Der Speicherkartenspezialist Sandisk will seine auf Flash-Speichern basierende Solid State Disk salonfähig machen.

Sandisk stellt ein 1,8 Zoll großes Solid State Drive (SSD) mit einer Kapazität von 32 Gigabyte vor und will den Massenspeicher als Alternative zur üblichen mechanischen Festplattentechnik positionieren. Bisher waren die robusten, Flash-basierten und hochkapazitiven Laufwerke Branchen wie Militär, Luftfahrt- und Raumfahrt sowie Telekommunikation vorbehalten. Doch aufgrund der sinkenden Preise für NAND-Flashspeicher könnte jetzt auch der Sprung in die Notebooks von anderen Firmen und Privatanwendern gelingen. Bei dem 32-Gigabyte-SSD handelt es sich bereits um die fünfte Generation, die von der kürzlich durch Sandisk erworbenen Tochtergesellschaft Msystems entwickelt wurde. Ausschlaggebend für den Massenmarkt sind lt. Hersteller die leistungsstarken und kostengünstigen Systemcontroller im Gerät.

Herstellereigene Tests belegen eine Sustained Leserate von 62 Megabyte pro Sekunde und eine zufällige von 7.000 Inputs/ Outputs pro Sekunde bei einem Datentransfer von 512 Byte. Das sei mehr als hundert Mal so schnell als gebräuchliche Festplatten. Darüber hinaus schon der geringe Stromverbrauch von 0,4 Watt versus 1 Watt im aktiven Betrieb die Akkulaufzeit. Das Sandisk 1,8 Zoll Solid State Drive 32 GB ist ab sofort für Gerätehersteller verfügbar. Die Integration in einen mobilen Rechner wird den Endkunden in der ersten Hälfte des Jahres 2007 voraussichtlich 600 US-Dollar kosten. Interessierte Notebook-Aufrüster müssen sich aber noch auf Retail-Ware gedulden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252392