15328

SanDisk und Skype: VoIP für jede Gelegenheit

Ein mobiles Internet-Telefon für jeden Schlüsselbund ist das Ergebnis einer Kooperation des VoIP-Anbieters Skype mit SanDisk. Der Produzent mobiler Speicherlösungen stattet dazu die hauseigenen Produktreihen "Cruzer Micro" und "Cruzer Titanium" mit Software von Skype aus.

Ein mobiles Internet-Telefon für jeden Schlüsselbund ist das Ergebnis einer Kooperation des VoIP-Anbieters Skype mit SanDisk. Der Produzent mobiler Speicherlösungen stattet dazu die hauseigenen Produktreihen ?Cruzer Micro? und "Cruzer Titanium? mit Software von Skype aus.

Wer den VoIP- und Instant Messaging-Dienst Skype nutzt, bekommt moderne Echtzeit- und in vielen Fällen kostenlose bzw. kostengünstige Sprachkommunikation via VoIP geboten. Besonders angenehm ist das etwa im Urlaub oder auf der Geschäftsreise bei längeren Gesprächen mit den Daheimgebliebenen. Doch genau das war bisher ein Problem. Denn der mobile Nutzer benötigt einen PC mit installierter VoIP-Software und muss seine persönlichen Einstellungen auf diesen übertragen - ein unbequemer und sicherheitstechnisch bedenklicher Nachteil der Telefonie via Internet.

Mit den neuen USB-Speichersticks von SanDisk wird diese Lücke nun geschlossen. Das VoIP-Programm kann nach Anschluss an einen PC direkt vom Stick gestartet werden und hinterlässt nach der Nutzung weder Software noch persönliche Daten auf dem Rechner. Laut SanDisk ist der Einsatz in Internetcafés oder auf öffentlichen PCs in einem Hotel sicherheitstechnisch völlig unbedenklich. Einzige Vorraussetzung: auf dem Rechner muss Windows XP oder 2000 installiert sein. Die Sticks stehen in Europa und den USA in den Regalen des Fachhandels, eine Bestellung im Internet-Shop von Skype ist ebenfalls möglich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
15328