Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
31.05.2012, 19:01

Michael Söldner

San Diego

Europas erstes Smartphone mit Intel-Prozessor

©orange.co.uk

Heute wurde das erste Smartphone mit Intel-CPU vorgestellt. Das Gerät setzt auf einen Einkern-Prozessor und Android als Betriebssystem.
Der Telekommunikationsanbieter Orange hat heute das erste europäische Smartphone mit einem Prozessor von Intel enthüllt. Im Inneren des Geräts arbeitet eine Atom Z2460 CPU, die über einen Kern verfügt. Trotzdem soll die Rechenleistung laut Intel viele Konkurrenzgeräte mit mehreren Kernen übertreffen. Angetrieben wird das Smartphone zudem von Googles mobilem Betriebssystem Android.

In Großbritannien soll das Gerät unter dem Namen San Diego am 6. Juni über den Anbieter Orange in den Handel kommen. Frankreich wird wenige Tage später folgen. Ob auch in Deutschland ein Intel-Smartphone erscheinen wird, ist noch unklar.

Das San Diego Smartphone verfügt über einen 4,03-Zoll-Bildschirm und ist damit etwas kleiner als die Top-Modelle von HTC und Samsung. Beim Betriebssystem müssen sich Käufer mit Gingerbread zufrieden geben, ob es später ein Update für Ice Cream Sandwich geben wird, ist ungewiss. Der Preis liegt in Großbritannien bei umgerechnet 250 Euro.
CPUs für Smartphones & Tablets: Der mobile Quad-Core-Wahn

In Indien und China gibt es mit dem XOLO X900 sowie dem K800 bereits Smartphones, die auf einen Prozessor von Intel setzen. Im zweiten Halbjahr sollen durch eine Kooperation mit dem zu Google gehörenden Motorola Mobility weitere Geräte folgen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1483699
Content Management by InterRed