1729915

Samsung will einige Galaxy-S4-Features aufs Galaxy S3 bringen

16.03.2013 | 12:04 Uhr |

Via Software-Update will Samsung einige Features des Galaxy S4 auch für Galaxy-S3-Besitzer veröffentlichen.

In der vergangenen Woche enthüllte Samsung mit dem Galaxy S4 sein neues Flaggschiff-Smartphone. Neben den neuen Hardware-Spezifikationen wie dem 5-Zoll-Display mit 1080p-Auflösung, bietet das Gerät auch neue Software-Features. Einige von ihnen könnte Samsung in den nächsten Monaten für Besitzer des Vorgänger-Modells Galaxy S3 verfügbar machen. In einem Interview mit dem US-Magazin PC Mag bestätigte Nick DiCarlo, Vice President of Product Planning bei Samsung, dass das Unternehmen alle Features, die keine neue Hardware-Features benötigen, für alle Flaggschiff-Geräte des Konzerns erscheinen sollen.

Wie das IT-Portal The Verge vermutet, könnten es jedoch auch zahlreiche Funktionen nicht auf das Galaxy S3 schaffen. So seien für Air View – ein Feature, bei dem das Display bestimmte Informationen anzeigt, wenn ein Finger über ihm schwebt – die technischen Voraussetzungen im Galaxy S3 nicht gegeben. Ebenfalls verzichten müssen Galaxy-S3-Besitzer voraussichtlich auf die Smart-TV-Remote-App, die einen Infrarot-Sensor benötigt, sowie die S-Health-App, die nur mit einem integrierten Schrittzähler funktioniert.

Samsung Galaxy S4: Alle Details zum neuen Super-Smartphone

Die neuen Kamera-Funktionalitäten sowie die verbesserte Eye-Tracking-Software wären den Mutmaßungen zufolge aber definitive Kandidaten für ein Software-Update. Neben dem Galaxy S3 könnte Samsung außerdem sein Galaxy Note 2 mit den Features ausstatten.

Video: Galaxy S4 vorgestellt & Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
1729915