1946800

Samsung will Budget-Smartphones sicherer machen

20.05.2014 | 05:02 Uhr |

Einem aktuellen Medienbericht zufolge, will Samsung auch Smartphones aus dem unteren und mittleren Preissegment mit biometrischen Sicherheitsextras ausstatten.

Mit seinem neuen Android-Flaggschiff Galaxy S5 zog Samsung mit Konkurrent Apple gleich und stattete das Smartphone mit einem Fingerabdruck-Sensor aus. Obwohl der Scanner sowohl beim iPhone 5S als auch beim Galaxy S5 innerhalb weniger Tage geknackt werden konnte, scheinen die Technik-Riesen in derartigen Sicherheitsvorkehrungen ein großes Zukunftspotential zu sehen.

So will Samsung aktuellen Gerüchten zufolge auch in seiner neuen Galaxy-Tab-S-Reihe einen Fingerabdruck-Sensor verbauen. Über diesen können beispielsweise Paypal-Zahlungen getätigt werden und Smartphone-Diebe haben es schwerer, Zugang zu den Geräten zu bekommen. Wie das Wall Street Journal in dieser Woche berichtet, sollen derartige Features künftig nicht nur etwas für den dicken Geldbeutel sein. Samsung will entsprechende Technik auch in Smartphones aus dem unteren und mittleren Preissegment integrieren.

So entsperren Sie Ihr Smartphone sicher

Samsungs Senior Vice President Rhee In-jong bestätigte im Rahmen eines Investoren-Forums in Hong Kong, dass man in den nächsten Jahren noch mehr Geräte mit biometrischen Mechanismen wie Fingerabdruck-Sensoren oder Iris-Scannern ausstatten wolle. Konkrete Beispiel-Geräte nannte Rhee jedoch noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1946800