1897503

Samsung will 60 Shops in Europa eröffnen

03.02.2014 | 11:16 Uhr |

Samsung wird in Europa über 60 Geschäfte eröffnen, in denen Smartphones und Tablets aus dem eigenen Haus verkauft werden sollen.

Samsung plant gemeinsam mit Carphone Warehouse die Eröffnung von über 60 Samsung-Shops in ganz Europa. Eine Sprecherin von Carphone Warehouse erklärte, dass für die neuen Shops teilweise die bereits bestehenden Geschäfte von Carphone Warehouse umgebaut werden sollen. Innerhalb der nächsten drei Monate sei der Start der Samsung-Shops an Standorten in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Irland, Portugal, Schweden und den Niederlanden geplant. Ein Drittel dieser neuen Geschäfte werde sich in Großbritannien befinden.

In den neuen Geschäften will Samsung seine Smartphones, Tablets und Wearables (wie Samsung Gear) anbieten. In Spanien hatte Samsung bereits mit Carphone Warehouse drei eigene Geschäfte eröffnet. Dort hat man offenbar so gute Erfahrungen gesammelt, dass die Geschäfte nun auch in anderen europäischen Städte ihre Pforten öffnen sollen.

Samsung hat 2013 über 313 Millionen mobile Geräte ausgeliefert und gehört damit zu den größten Herstellern weltweit. Auf Platz 2 folgt mit großem Abstand und 153,4 Millionen ausgelieferten Geräten Apple. Besonders erfolgreich ist Apple mit seinen Apple Stores. Für die Gestaltung der Samsung-Shops hat sich Samsung aber bereits Ende letzten Jahres verstärkt. Samsung warb damals den Apple-Store-Designer Tim Gudgel ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897503