2019477

Samsung stellt iBeacon-Konkurrenten vor

14.11.2014 | 05:38 Uhr |

Mit Proximity von Samsung sollen Kunden in Geschäften Rabattangebote direkt auf ihrem Smartphone erhalten.

Die Erfassung ihrer Kunden über deren Mobilgeräte wird für Betreiber von Geschäften immer wichtiger. Apple hat mit seinen iBeacons bereits ein passendes Produkt im Angebot, nun zieht Samsung mit Proximity nach.

Der Hersteller bezeichnet sein System als mobile Marketingplattform, die Kunden mit ortsabhängigen Informationen versorgt. Im Grunde handelt es sich dabei – ähnlich wie bei Apples iBeacon – um ein System, welches eine Kommunikation zwischen Mobilgerät und lokal aufgestellten Beacons ermöglicht.

Kunden sollen davon profitieren, wenn sie in einem Geschäft beispielsweise über Rabattaktionen oder passende Accessoires informiert werden. Im Gegensatz zu Apples iBeacon kommt Samsungs Proximity ohne eine zusätzliche App aus. Die Technologie soll fest in das Betriebssystem integriert werden und auch von Entwicklern angesteuert werden können.

Diese Tools sparen Geld beim Einkaufen

Proximity arbeitet mit unterschiedlichen Beacons zusammen, die über Bluetooth LE funken. Interessierte Unternehmen können sich bereits für eine Partnerschaft mit Samsung bewerben .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2019477