1885895

Samsung rüstet Galaxy S5 angeblich mit neuer Akku-Technologie aus

14.01.2014 | 17:09 Uhr |

Samsung will sein Galaxy S5 aktuellen Gerüchten zufolge mit einem neuartigen 2.900-mAh-Akku und einer Schnellladefunktion ausstatten.

Bereits vor wenigen Tagen gab es neue Details zur mutmaßlichen Hardware-Ausstattung von Samsungs Galaxy S5. Die Spezifikationen werden heute um Angaben zum Akku erweitert. So will das Online-Magazin PhoneArena aus brancheninternen Quellen erfahren haben, dass Samsung sein neues Flaggschiff mit einer 2.900-mAh-Batterie ausstattet. Damit würde das Galaxy S5 über 300 mAh mehr verfügen, als der Vorgänger Galaxy S4 .

Den Angaben zufolge bietet das Smartphone zudem eine Schnellladefunktion, wie sie auch bereits im Galaxy S4 und im Galaxy Note 3 zum Einsatz kommt. Das Feature erlaubt ein komplettes Aufladen des integrierten Akkus in unter zwei Stunden. In der Batterie soll weiterhin eine neuartige Lithium-Ionen-Technologie Anwendung finden, die rund 20 Prozent mehr Energie aufnehmen kann, als vergleichbare Modelle.

Samsung Galaxy S5 wird angeblich Mitte März vorgestellt

Entwickelt wird die Technologie vom Silicon-Valley-Startup Amprius. Samsungs Galaxy S5 könnte eines der ersten Smartphones sein, das auf die neuen Akku-Modelle setzt. Eine offizielle Bestätigung seitens Samsung lässt allerdings noch auf sich warten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885895