1864202

Samsung plant angeblich Smartphone mit dreiseitigem Display

16.11.2013 | 05:33 Uhr |

Im nächsten Jahr will Samsung aktuellen Gerüchten zufolge ein Smartphone mit dreiseitigem Display veröffentlichen.

Nach der Ankündigung seines GalaxyRound scheint Samsung noch weitere ausgefallene Smartphone-Konzepte in der Schublade zu haben. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus brancheninternen Kreisen erfahren haben will, plant der Konzern im nächsten Jahr den Release eines Geräts mit dreiseitigem Display.

Der Bildschirm soll dabei von der Front über den linken Rand bis zur Rückseite gebogen sein. Umsetzen will Samsung das Design den Gerüchten zufolge über seine Youm-Technologie, die bereits beim Galaxy Round mit leicht gebogenem Display zum Einsatz kommt. Die voneinander unabhängigen Bildschirme sollen unterschiedliche Informationen wie etwa die Uhrzeit oder eingehende Nachrichten anzeigen.

LGs neues Smartphone hängt durch

Laut den Gerüchten könnte das neue Smartphone-Modell als Neuzugang in der S- oder Note-Reihe vorgestellt werden oder eine gänzlich neue Produktfamilie begründen. Nach den Smartwatches werden gebogene Displays bei mobilen Endgeräten als die nächste große Innovation gefeiert. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Technologie letztendlich auch bei den Endkunden durchsetzen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864202