1910029

Samsung plant angeblich 64-Bit-Chip für Ende 2014

03.03.2014 | 05:04 Uhr |

Samsung könnte Apple Ende des Jahres mit einem eigenen 64-Bit-Chip Konkurrenz machen.

In seinem iPhone 5S verbaute Apple als erster Elektronik-Hersteller im vergangenen Jahr einen 64-Bit-Chip für Smartphones. Während in den vergangenen Monaten immer mehr Unternehmen auf diesen Trend aufgesprungen sind, blieb es bei Apple-Konkurrent Samsung verdächtig still.

Im Rahmen des MWC zeigte der Konzern zwar zwei neue Chips aus seiner Exynos-Reihe, die erhoffte 64-Bit-Variante war jedoch nicht dabei. Auf die fehlende Ankündigung angesprochen, betonte Kyushik Hong, Vice President of Marketing für Samsungs LSI-Geschäftsbereich, dass das Unternehmen bereits an einer entsprechenden 64-Bit-Lösung arbeite. Veröffentlichen wolle Samsung den Chip aber erst dann, wenn die mobilen Betriebssysteme und auch die Apps reif für die neue Technologie seien. Branchen-Experten gehen davon aus, dass der Release noch in diesem Jahr erfolgen könnte.

Samsung Galaxy S5 – das steckt im neuen Top-Androiden

Die Konkurrenz schläft derweil nicht. Qualcomm hat mit dem Snapdragon 410 , dem Snapdragon 610 und dem 615 gleich drei 64-Bit-Chips im Portfolio. Im Rahmen des MWC 2014 kündigte Intel in der vergangenen Woche ebenfalls zwei neue Prozessoren an.

MWC 2014: Unser Fazit zur Messe im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1910029