1778644

Samsung macht sein Galaxy S4 wasserdicht

05.06.2013 | 14:52 Uhr |

Das Samsung Galaxy S4 wird wasserdicht - zumindest in Form der Neuauflage "Active". Mit diesem Smartphone lassen sich auch Unterwasserfotos knipsen. Doch das Smartphone hat auch Nachteile.

Samsung stellt das Galaxy S4 Active vor - eine Outdoor-Variante seines aktuellen Flaggschiffs Galaxy S4. Das Active ist ein Galaxy S4, welches zusätzlich vor Staub und Wasser nach dem IP67-Standard geschützt ist. Staub soll damit nicht in das Gehäuse eindringen können und das Active soll sogar ein Bad im Wasser überstehen - zumindest für maximal 30 Minuten bei bis zu einem Meter Tiefe. Dazu hat Samsung auch den Kopfhörer-Ausgang überarbeitet, so dass man jetzt in "abenteuerlichen Situationen" Musik hören könne. Mit dem Active sollen beispielsweise auch Fotos unter Wasser möglich sein. Dafür gibt es auch einen neuen Foto-Modus, der unter Wasser besonders gute Fotos machen soll - den "Aqua Mode". Zum Auslösen der Kamera darf zudem der Lautstärke-Regler genutzt werden.

Zum Test: Samsung Galaxy S4

Es gibt neben der staub- und wasserfesten Hülle aber einige weitere Unterschiede zum Galaxy S4: So setzt Samsung beim Active nicht auf einen Super AMOLED mit 5 Zoll, sondern auf ein TFT-Display mit 5 Zoll. Die Kamera beim Active macht außerdem nur Fotos mit maximal 8 MP, während das normale S4 13 MP schafft.

Samsung wird das S4 Active am 20. Juni in London der Presse zeigen. Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

Die Koreaner sind nicht die einzigen, die ihre Android-Smartphones Staub- und Wasser-fest machen. Auch das Sony Xperia Z zum Beispiel soll ein 30minütiges Wasserbad überstehen. Es ist aber unter Wasser ohne einen Trick nicht benutzbar.

Wie wichtig ist Ihnen ein wasserdichtes Smartphone? Ist das für Sie ein Kaufargument? Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1778644