1958880

Samsung lässt sich Gear VR patentieren

18.06.2014 | 05:01 Uhr |

Ein Patentantrag beim US Patent and Trademark Office gibt neue Hinweise auf eine mutmaßliche Virtual-Reality-Brille mit dem Namen Gear VR aus dem Hause Samsung.

Bereits Ende Mai tauchten erste Gerüchte um eine Virtual-Reality-Brille von Samsung im Internet auf. In dieser Woche verdichten sich die Mutmaßungen. Samsung hat einen Patentantrag beim US Patent and Trademark Office für die Namensrechte an „Samsung Gear VR“ gestellt.

Laut den Spekulationen könnte es sich dabei tatsächlich um eine VR-Brille für Smartphones und Tablets handeln. Eine offizielle Bestätigung seitens Samsung steht bislang allerdings noch aus. Branchenexperten rechnen mit einer Enthüllung im Rahmen des Galaxy-Note-4-Events auf der IFA 2014 im Herbst.

Arbeitet Microsoft auch an einer Virtual-Reality-Brille?

Samsung soll bei der Entwicklung seiner VR-Brille mit den Machern von Oculus Rift, Oculus VR, zusammenarbeiten. Das Gadget könnte den Mutmaßungen zufolge mit OLED-Displays ausgestattet sein. Die Testphase hat den Gerüchten zufolge bereits mit dem Galaxy Note 3 begonnen. Wirklich flüssige Anwendungen könnten jedoch erst mit der Hardware-Power des Galaxy Note 4 möglich werden. Mit dem Release der VR-Brille ist frühestens 2015 zu rechnen.

Facebook kauft Oculus-Rift-Hersteller - Tech-up
0 Kommentare zu diesem Artikel
1958880