1888661

Samsung kündigt Galaxy S5 angeblich am 23. Februar an

21.01.2014 | 17:06 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge wird Samsung sein neues Flaggschiff Galaxy S5 einen Tag vor dem Start des Mobile World Congress 2014 enthüllen.

Hinweise, dass Samsung sein Galaxy S5 im April 2014 veröffentlichen wird, gab es bereits in den vergangenen Wochen. Ein Termin für die Enthüllung des neuen Flaggschiffs stand bislang jedoch noch aus. Wie der russische Blogger Eldar Murtazin in dieser Woche aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, wird der koreanische Konzern den Vorstellungsevent auf den 23. Februar 2014 legen. Damit könnte die Enthüllung einen Tag vor dem offiziellen Start des Mobile World Congress 2014 in Barcelona erfolgen. Eine offizielle Bestätigung seitens Samsung steht bislang jedoch noch aus.

Samsungs Galaxy S5 soll laut den Gerüchten in einer Plastik-Ausführung und einer Version mit Metall-Rückseite erscheinen. Die Preisspanne liegt dabei angeblich zwischen 650 und 800 Euro. Zu weiteren Ausstattung sollen eine 16-Megapixel-Kamera und ein Exynos-6- oder ein Snapdragon-805-Prozessor gehören. Als Display kommt ein AMOLED-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln zum Einsatz. Samsungs Galaxy S5 soll außerdem Android in der Version 4.4 alias KitKat bieten.

Samsung rüstet Galaxy S5 angeblich mit neuer Akku-Technologie aus

Neben dem Galaxy S5 plant Samsung für 2014 den Angaben zufolge auch die Ankündigung eines Galaxy S5 Mini und eines Galaxy S5 Zoom. Die Enthüllung dieser beiden Smartphones wird jedoch erst im Mai oder Juni erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1888661