1877419

Samsung enthüllt erstes QHD-Smartphone angeblich zum MWC 2014

17.12.2013 | 05:58 Uhr |

Im Rahmen des MWC 2014 Ende Februar wird Samsung angeblich sein erstes Smartphone mit QHD-Display enthüllen. Den Mutmaßungen zufolge soll es sich dabei um das Galaxy S5 handeln.

Samsung wird im Rahmen des Mobile World Congress 2014 sein erstes Smartphone mit QHD-Display vorstellen. Das will das IT-Magazin ZDNet Korea aus brancheninternen Quellen erfahren haben. Die Hardware soll eine Bildschirm-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln bieten. Den Mutmaßungen zufolge könnte es sich dabei um das Galaxy S5 handeln.

Die MWC-Enthüllung des Galaxy S5 deckt sich mit den Gerüchten, denen zufolge das neue Flaggschiff im April 2014 erscheinen soll. Das Smartphone könnte zudem in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich sein. Die Rede ist von einem Premium-Modell mit Metall-Gehäuse und flexiblem OLED-Display sowie einer „normalen“ Version mit OLED-Bildschirm und Plastik-Gehäuse. In den vergangenen Wochen kamen zudem Gerüchte auf, denen zufolge Samsung sein Galaxy S5 mit einem Iris-Scanner ausstatten will.

Galaxy Gear 2 erscheint angeblich zusammen mit Galaxy S5

Das Android-Smartphone soll außerdem über einen 64-Bit-Prozessor, 3 GigaByte RAM, einer 16-Megapixel-Kamera und einem Akku mit 4.000 mAh verfügen. Als Betriebssystem soll Googles Android 4.4 KitKat mit einer neuen Version von Samsungs TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1877419