2029133

Samsung SSD 850 Evo kommt später

17.12.2014 | 17:47 Uhr |

Laut Samsung sollte die neue SSD-Baureihe Samsung 850 Evo heute im Handel verfügbar sein - dem ist aber nicht so.

Im Test überzeugt die Samsung SSD 850 Evo durch hohe Ausdauer, flottes Tempo, lange Garantiezeit, gute Ausstattung und niedrige Verbrauchswerte. Eigentlich ideale Voraussetzungen, um die Vorgängerversion Samsung 840 Evo erfolgreich als neuen SSD-Verkaufsschlager abzulösen. Allerdings können Sie die neuen Solid State Drives derzeit nur vorbestellen und auch der Preis ist noch viel zu hoch.

Update vom 17.12.2014 Der von uns vorhergesagte Preisrutsch kommt jetzt ins Rollen: Die Samsung 850 Evo 1TB kostet jetzt nur noch 410 Euro (-10 %), die Samsung 850 Evo 500GB pendelt sich bei 226 Euro ein (-9 %), die Samsung 850 Evo 250GB ist ab 125 Euro (-9 %) und die Samsung 850 Evo 120GB ab 87 Euro (-5 %) zu haben.
Auch bei der Verfügbarkeit gibt es Veränderungen: Die Samsung 850 Evo 250GB ist jetzt - wie von Samsung versprochen - tatsächlich sofort lieferbar . Andererseits ist der früheste Liefertermin für das 128-GB-Modell inzwischen bei dvielen Händlern auf 4 Wochen geklettert, Amazon spricht sogar von "versandfertig in 1 bis 2 Monaten " . Etwas besser sieht es bei der Samsung 850 Evo 500GB und dem Spitzenmodell mit 1 TB aus, die zumindest einige Anbieter noch kurz vor Weihnachten erwarten. Update Ende

Immerhin: Zum Verkaufstart gehen die Preis gleich in die richtige Richtung. So ist beispielsweise die Samsung 850 Evo 1TB schon ab 429 Euro zu haben - gegenüber dem UVP ein Preisabschlag von rund 6 Prozent. Und die Samsung 850 Evo 500GB ist, Stand heute, mit 233 Euro knapp 6 Prozent günstiger. Die beiden kleinen Modelle mit 120 und 250 GB bietet der Online-Versandhandel jedoch für ein paar Euro über der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) des Herstellers an. Auf der anderen Seite ist die Samsung 850 Evo aber noch gar nicht lieferbar!

Wer jetzt schon vorbestellt bezahlt mehr und muss trotzdem warten 

Dass die Samsung 850 Evo noch gar nicht verfügbar ist, überrascht dann doch - schließlich hat der Hersteller im Vorfeld verkündet, die neue SSD-Serie könne man ab dem 10. Dezember 2014 kaufen. Und in der Pressemitteilung stand wörtlich: „Die neue SSD 850 EVO ist ab Mitte Dezember 2014 für 91,46 (120 GB), 137,20 (250 GB), 246,96 (500 GB) und 457,35 (1TB) Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.“

Beide Aussagen decken sich nicht jedoch mit den Lieferfristen, die der Online-Versandhandel angibt, hier ist von „KW1“ sowie „ 1.1.2015 “ die Rede. Und bei Amazon ist die Solid State Drive erst gar nicht gelistet. Aber wieso sollte Samsung eine Verfügbarkeit ankündigen, die gar nicht erfüllt werden kann - und wieso sollte sich Samsung das Weihnachtsgeschäft durch die Lappen gehen lassen?

PC-WELT hat bei Samsung nachgefragt und folgende Antwort erhalten: "Verfügbarkeit der SSD 850 EVO: Die 250 GB-Version wird aktuell schon von uns ausgeliefert, alle weiteren Versionen folgen in der kommenden Woche. Einer Verfügbarkeit zum Weihnachtsgeschäft steht also nichts im Wege und es bleibt wie in der Meldung angekündigt bei Mitte Dezember".
Nun ja, die erwähnte Samsung 850 Evo 250GB ist aktuell bei sechs Online-Versandhändlern gelistet. Zur Lieferzeit finden wir folgende Angaben:

Atelco Computer: Lieferzeit über 7 Tage
Cyberport: Verfügbar voraussichtlich ab 01.01.2015
erstensmertens.de: Derzeit nicht lieferbar
Hardwareversand.de: Lieferzeit über 7 Tage
Technik Rakete: Zur Zeit nicht auf Lager. Wieder lieferbar ab 05.01.2015
notebooksbilliger.de: Verfügbarkeit: Liefertermin noch unbestimmt.

Fazit: Von sofortiger Verfügbarkeit kann keine Rede sein. Allerdings kann sich das schnell ändern, wir bleiben für Sie am Ball und werden auch die Straßenpreise im Auge behalten, die zum "Verkaufsstart" zum Teil schon kräftig ferdern lassen mussten. Unser Rat: Bestellen Sie erst, wenn die Samsung 850 Evo auch tatsächlich lieferbar ist, denn zu diesem Zeitpunkt dürften auch die Preise noch einmal spürbar für alle Varianten sinken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2029133