1758213

Samsung Galaxy S4 mit Lieferproblemen wegen hoher Nachfrage

25.04.2013 | 12:06 Uhr |

Zum Start könnte das Samsung Galaxy S4 schwer zu bekommen sein. Das hat Samsung nun eingeräumt und begründet dies mit der weltweit enorm hohen Nachfrage nach dem neuen Smartphone.

Das neue Samsung Galaxy S4 wird hierzulande offiziell ab dem 27. April erhältlich sein. In den USA - wo es ab Freitag (26. April) erhältlich sein wird - hat Samsung allerdings bereits angekündigt, dass mit Lieferschwierigkeiten zu rechnen sei. Die beiden US-Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile USA und Sprint haben ebenfalls bereits bestätigt, dass mit Verzögerungen bei der Verfügbarkeit des Galaxy S4 zu rechnen sei. AT&T und Verizon scheinen dagegen von den Lieferproblemen nicht betroffen zu sein und wollen pünktlich mit dem Verkauf der Geräte starten.

Samsung hat die Lieferprobleme bestätigt. Unsere US-Schwesterpublikation PC-WORLD zitiert wie folgt aus einer Samsung-Mail: "Aufgrund der überwältigenden weltweiten Nachfrage für das Galaxy S4 könnte das anfängliche Angebot begrenzt sein." Erst in den kommenden Wochen sei damit zu rechnen, dass man genügend Nachschub an Geräten erhalten habe, um die gesamte Nachfrage zu befriedigen.

Das Samsung Galaxy S4 wird in Deutschland zu Preisen ab 729 Euro (UVP) mit 16 GB Speicher erhältlich sein. Zu betonen bleibt, dass es sich um den UVP-Preis handelt und der Straßenpreis - wie nicht nur bei Samsung-Produkten üblich - deutlich niedriger ausfallen dürfte. Weitere Infos zum Samsung Galaxy S4 und der Ausstattung finden Sie in diesem Artikel .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1758213