1795377

Samsung Galaxy S4 bleibt hinter iPhone-5-Verkaufszahlen zurück

09.07.2013 | 05:44 Uhr |

Im direkten Vergleich zu Apples iPhone 5 muss Samsung mit seinem Galaxy S4 bei den Verkaufszahlen den Kürzeren ziehen.

Das Marktforschungsunternehmen ISI Group hat die bisherigen Verkaufszahlen der beiden Konkurrenten iPhone 5 und Galaxy S4 miteinander verglichen. Demnach konnte Apple innerhalb von 25 Tagen 20 Millionen Einheiten seines iPhone 5 absetzen. Der direkte Widersacher, Samsungs Galaxy S4, brachte es in einem Monat hingegen auf lediglich zehn Millionen Geräte.

Als Grundlage dienten Apples Verkaufszahlen, die mit den Quartalszahlen des Unternehmens abgeglichen wurden. Danach hätte Apple innerhalb der ersten 25 Tage nach dem Verkaufsstart über 800.000 Geräte pro Tag absetzen können, Samsung lag mit 333.000 S4-Smartphones pro Tag deutlich zurück.

Trotzdem verkauft sich das Galaxy S4 im Vergleich zum Vorgänger S3 besser . Hersteller Samsung hatte jedoch noch größere Absatzmengen erwartet.

5-Zoll-Display, 8-Kern-CPU, LTE: Samsung Galaxy S4 - Alle Details zum neuen Super-Smartphone

Relativierend wirkt sich zudem aus, dass sich Apple im Smartphone-Bereich auf lediglich ein aktuelles Gerät konzentriert, während Samsung mehrgleisig fährt. Selbst vom aktuellen Flaggschiff Galaxy S4 gibt es bereits eine abgespeckte und kleinere Mini-Version .

Samsung Galaxy S4 im Test-Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1795377